Gute Nachrichten

Die Elektrobrummis kommen! – schrieb die Wirtschaftswoche Anfang Januar und heute lesen wir, dass bei Darmstadtauf der A5 ein Pilotprojekt gestartet hat, bei dem LKWs im Fahren ihre Elektrobatterie aufladen können. Wie Züge mit Oberleitung. Die E-Brummis sehen fast genauso aus, wie die alten LKWs, die Autobahn wirkt seltsam wie eine Mélange aus Schiene und Straße.

Hessen testet, wie viel Energie sich so aufladen lässt, wie weit die Lieferfahrzeuge damit kommen, bei welcher Last und so weiter. Das ist nämlich vorher gar nicht genau einschätzbar. Find ich super, das auszuprobieren, statt es nur rechnerisch zu ermitteln zu suchen. Sonst würde es möglicherweise vorher schon abgebrochen aus irgendwelchen Befürchtungen heraus. Hier wird das Projekt vorgestellt:
https://mobil.hessen.de/ELISA

Lob dem Grün! – – – Kampf den Bäumen!?

Berlin: Eine der grünsten Metropolen Europas! Die Senatsverwaltung jubiliert, Berlin „genießt […] wegen seines vielfältigen Stadtgrüns nationales und internationales Ansehen und erfreut sich gerade dadurch auch einer hohen Lebensqualität. Kaum eine andere Großstadt hat so viele Grünflächen aufzuweisen„. Grünes Berlin = lebenswertes Berlin.

Warum werden dann massive Abholzungen direkt vor den Türen der Anwohner vorgenommen – ohne sie zu fragen? Ungeniert während der Schonzeit? Und hier auch ohne, dass sie irgendwie krank gewesen wären! Berlin nimmt sich nicht die Zeit, sie zu pflegen!! rbb24.de/…immer-weniger-strassenbaeume-in-berlin

Weiterlesen „Lob dem Grün! – – – Kampf den Bäumen!?“

Ankunft in Berlin.

Ich bin wieder in meiner alten Heimat!

Wooohh….naja.

Ich mag’s hier gar nicht so dolle. Berlin bedeutet zunächst mal lange Wege! Klar gibt es hier alles und noch viel mehr! Meeehr als in Jena, aber eben manchmal nur mehr vom selben: Da wäre der ständige Verkehr plus der ganze Lärm, die Dönerläden, Handy(-reparatur-Elektronik-Gedöns)-Läden, Cafés, Kaffees, Coffees, Kneipen und Nagelstudios…

Nicht überall ist das so langweilig und eintönig: Heute in Kreuzberg war es erfrischend anders! 3 Second-Hand-Läden habe ich mit einer Freundin besucht, ungefähr alle 100m ein vegan-vegetarisches Etablissement, gutes Graffiti, alter Baubestand (teils-)renoviert und eine ganze Menge Stimmung in der Luft!

Es hat zwar den ganzen Nachmittag geregnet, aber gestört hat es beim Probieren, Schnabulieren und Schauen nicht wirklich. Also jaa, ich geb es zu, ein bisschen Spaß macht Berlin schon 🙂

Weiterlesen „Ankunft in Berlin.“

Müll-weg – oder etwa nicht?

Wie berichtet, hatte ich einen Müll weg!-Ruf mit der Müll-Weg-App abgesetzt. Nun bin ich 1 Woche später an dieselbe Stelle geradelt und habe das überprüft…

Was mich erwartet, ist ein Bild, schlimmer als in der Woche zuvor

Der Schaumstoff scheint in noch viel mehr kleine Teile zerfetzt zu sein, die verschmutzte Fläche ist genauso groß, aber jetzt liegen dort auch noch hunderte zu Stückchen zerfetzte folierte Wahlplakate und Plastiktüten!

Woher kommen sie? Warum ist der Schaumstoff nun kleinteiliger anstatt weg? …

Weiterlesen „Müll-weg – oder etwa nicht?“

Augenblick, bitte! Nr. 9

Blick auf die Entwicklungen beim Thema Müll. Jeweils eine kritische und eine erfreuliche Nachricht zum Schmökern, Aufregen, Kommentieren, Lachen.
Da habe ich EINmal eine Patrone im Original gekauft (allerdings Second Hand), schon bereue ich, nicht zur Füllstation gegangen zu sein… Da kam ich am Freitag zu meiner Familie zu Besuch und in der Küche…
Weiterlesen „Augenblick, bitte! Nr. 9“

Augenblick, bitte! Nr. 8

Blick auf die Entwicklungen beim Thema Müll. Jeweils eine kritische und eine erfreuliche Nachricht zum Schmökern, Aufregen, Kommentieren, Lachen.
Endlich geht es weiter mit Neuerungen aus der MÜLLWELT. Ich entschuldige mich für jegliche Unannehmlichkeiten aufgrund MEINER fehlenden Beiträge. 😉
Haben Sie’s gelesen?
Bio-Mülltüten sind böse!

Warum gibt es für teuer Geld kompostierbare Mülltüten, die man aber nicht benutzen darf?
Zu viele Plastikverpackungen im Haushalt!?

Dann geben Sie den Widerspruch direkt an die Hersteller weiter!
Per App geht’s: Replace Plastik
Weiterlesen „Augenblick, bitte! Nr. 8“

Augenblick, bitte! Nr. 7

Ein Blick auf die Entwicklungen beim Thema Müll. Jeweils eine kritische und eine erfreuliche Nachricht zum Schmökern, Aufregen, Kommentieren, Lachen.

Die Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Okay, ein Wort. Das Wichtigste: Liebe.*

*Liebe die Welt und dann kümmer dich darum. Liebe die Lebewesen, die sie erst lebenswert machen. Leb und zeig deine Liebe, für dein dir geschenktes Leben.

Augenblick, bitte! Nr. 6

Täglicher Blick auf die Entwicklungen beim Thema Müll. Jeweils eine kritische und eine erfreuliche Nachricht zum Schmökern, Aufregen, Kommentieren, Lachen.

Unser schöner kleiner Park vor der Haustür in Berlin wird regelmäßig zugemüllt, ihr kennt das sicher? Nicht nur mit Kippen (welche das Wasser vergiften), auch mit Bonbonpapieren, Lebensmittelverpackungen, Grillzubehör, Kotbeuteln, Anglerbedarf, … ihr wisst, was ich sagen will: Es ist an Widerlichkeit kaum zu übertreffen.

Weiterlesen „Augenblick, bitte! Nr. 6“

Augenblick, bitte! Nr. 5

Täglicher Blick auf 2 Entwicklungen beim Thema Müll. Jeweils eine kritische und eine erfreuliche Nachricht. Zum Schmökern, Aufregen, Kommentieren, Lachen.

Noch ’ne Havarie für die Menschen. Tierisches Unglück für die Nordseebewohner. Geborstene Container der MSC Zoe belasten den Lebensraum um Borkum auf unbestimmte Zeit

Aber: Jeder kann helfen, die Küstenwache, Vereine und die vielen Freiwilligen zu unterstützen!

Mikroplastik, Peroxide und Weichmacher: krank machende Chemie entwich aus den 2 Gefahrgutcontainern. Leere Gefahrgutsäcke wurden schon angespült.

Weiterlesen „Augenblick, bitte! Nr. 5“