Augenblick, bitte! Nr. 6

Täglicher Blick auf die Entwicklungen beim Thema Müll. Jeweils eine kritische und eine erfreuliche Nachricht zum Schmökern, Aufregen, Kommentieren, Lachen.

Unser schöner kleiner Park vor der Haustür in Berlin wird regelmäßig zugemüllt, ihr kennt das sicher? Nicht nur mit Kippen (giftig), auch mit Bonbonpapieren, Lebensmittelverpackungen, Grillzubehör, Kotbeuteln, Anglerbedarf, … ihr wisst, was ich sagen will: Es ist an Widerlichkeit kaum zu übertreffen. Im Winter wurden nun auch die Mülleimer rationiert, am Wasser fehlen sie alle. Gemein, denn die Havel bekommt hier den meisten Müll ab, dann ist er darin für alle Zeit versunken.

Meine neueste Entdeckung hilft immer, wenn rasches Aufheben nicht mehr reicht, die MÜLLweg!-App. Die Idee: Illegale Müllkippen und Drecksecken einfach per App an die zuständige Behörde melden, E-Mail ist vorformuliert und Bilder können angehängt werden. Sauber! Der Ort wird per GPS lokalisiert oder kann bei fehlender Netzabdeckung im Nachhinein bestimmt werden. Der Erfinder Thomas Lennartz, wurde im Dezember sogar von der LEAD, einer Zeitschrift für die digitale Szene, als eine der besten Apps des Jahres 2018 ausgezeichnet!

Lennartz gesellt sich mit MÜLLweg! DE zum „Cleanup Network“, ein Ideen-Netzwerk für Aufräumaktionen (also keine Gesellschaft) die rein aufgrund ihres Motivs zusammenarbeiten. Motto: „Cleanups sind eine Form von Protest, bei dem du Teil der Lösung bist“.

LOVE!

8 Kommentare zu „Augenblick, bitte! Nr. 6

  1. Hey, tolle Entdeckung diese App, gibt sicher sehr viele, die sich über solche Müllkippen aufregen, aber nicht wissen, wie man dagegen vorgehen kann oder sich einfach nicht trauen. Damit geht das ja nun sehr komfortabel und unkompliziert 🙂

      1. Da ich unterwegs selten online bin, ist für mich persönlich die Web-Applikation praktischer.
        PS. Beim kurzen Test hat mit die App angezeigt, dass es für Jena auch ein eigenes System für Müll und andere Mängel gibt: https://maengelmelder.jena.de/

  2. So simpel und so gut!
    Bei nächster Gelegenheit werd ich das ausprobieren. Die Stories über das, was d a n n passiert, ob und wie das Ordnungsamt etc. reagieren, werdet Ihr an dieser Stelle lesen.

    1. Toll, was ihr da an der Elbe an Müll wegschafft! Andererseits, wirklich schrecklich, wie viele Menschen anscheinend auf die Umwelt pfeifen. Habt ihr schon mal jemand auf frischer Tat ertappt? Und setzt es sich langsam durch, also wird der Müll über die Jahre weniger? GLG von der Saale 🙂

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.